UN Global Compact

UN Global Compact – Ein fortlaufendes Engagement für mehr Nachhaltigkeit

Im Jahr 2004 trat Lyreco als erstes Unternehmen aus der Bürobedarfsbranche der Initiative „Global Compact“ der Vereinten Nationen bei. Mit diesem Beitritt demonstrierte das Unternehmen seinen Anspruch, langfristig für Nachhaltigkeit einzutreten.

Durch den Beitritt zum UN Global Compact verpflichtet sich Lyreco, zehn Prinzipien in den Bereichen Menschenrechte, Arbeitsrechte, Umweltschutz und Korruptionsprävention in die unternehmerischen Strategien, Richtlinien und Verfahren zu integrieren, um eine Integritätskultur aufzubauen.

Bei diesem Bericht handelt es sich um Lyrecos Fortschrittsbericht (Communication on Progress, COP) für 2020. Dieser kann sowohl auf der Website des UN Global Compact als auch auf der Website von Lyreco eingesehen werden.

Die 10 Prinzipien des GLOBAL COMPACT

 

MENSCHENRECHTE

  • Die international anerkannten Menschenrechte schützen und achten.
  • Sicherstellen, sich nicht an Menschenrechtsverletzungen mitschuldig zu machen.

 

ARBEITSRECHTE

  • Die Vereinigungsfreiheit und die wirksame Anerkennung des Rechts auf Kollektivverhandlungen unterstützen und wahren.
  • Für die Beseitigung aller Formen von Zwangsarbeit eintreten.
  • Für die Abschaffung von Kinderarbeit eintreten.
  • Für die Beseitigung von Diskriminierung bei Anstellung und Erwerbstätigkeit eintreten.

 

UMWELT

  • Im Umgang mit Umweltproblemen dem Vorsorgeprinzip folgen.
  • Initiativen für die Förderung eines größeren Umweltbewusstseins ergreifen.
  • Die Entwicklung und Verbreitung umweltfreundlicher Technologien beschleunigen.

 

KORRUPTIONSPRÄVENTION

Gegen alle Arten von Korruption eintreten, einschließlich Erpressung und Bestechung.