Ein Papierflugzeug hebt ab

Was macht eigentlich der SMB Außendienst?

Foto einer SMB Mitarbeiterin bei Lyreco

Magst du dich mal vorstellen: Wer bist du und was genau machst du bei Lyreco?

Ich bin Jacqueline und arbeite seit April diesen Jahres in der Position des SMB Mid Market Managers für das Team Hannover. Der SMB Außendienst kümmert sich um Kundenunternehmen mit bis zu 250 Mitarbeiter*innen. Mid Market bedeutet, dass ich die mittelständischen und größeren Unternehmen mit 100-250 Mitarbeiter*innen betreue.

2016 bin ich bei Lyreco im Außendienst gestartet, hatte aber eine kleine Auszeit. Nach ungefähr zwei Jahren wurde ich nämlich von einem Kundenunternehmen abgeworben. Mit Lyreco bin ich aber „im Guten" auseinander gegangen und hatte weiterhin engen Kontakt zu meinen ehemaligen Kollegen und Führungskräften.

Schon sechs Monate später ist bei Lyreco eine neue Stelle in einem anderen Vertriebsgebiet ausgeschrieben worden und so bin ich wieder zu Lyreco zurückgekommen - und bin mit der Entscheidung auch wirklich glücklich!


Was sind deine Aufgaben und wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Zu meinen Tätigkeiten zählen die Neukundenakquise und die Betreuung der Bestandskunden. Mein Ziel sind natürlich stabile Kundenbeziehungen und Kunden, die möglichst breit durch unser Sortiment kaufen.

Als Mid Market Sales Manager haben wir meist feste Zeiten, an denen wir Akquise betreiben. Am liebsten teile ich mir die Zeit so ein, dass ich vormittags Akquise mache und mich nachmittags den administrativen Aufgaben zuwende.

Im Außendienst bist du dein eigener Chef und kannst deinen Tag frei gestalten.

Jacqueline
Foto von SMB Mitarbeiterinnen

Was macht dir an deiner Arbeit am meisten Spaß?

Grundsätzlich habe ich relativ früh gemerkt, dass ich im Vertrieb arbeiten möchte. An meinem Job liebe ich, dass ich mit vielen Firmen aus den unterschiedlichsten Branchen zu tun habe. Am aufregendsten finde ich immer die Kennenlern-Phase, in der ich immer wieder auf neue Menschen treffe.

Hier bei Lyreco gefällt mir insbesondere die Mischung aus Stammkundenbetreuung und Neukundenakquise. Außerdem habe ich die Möglichkeit, meinen Arbeitstag frei zu gestalten. Und ich schätze besonders, dass es bei Lyreco sehr familiär und persönlich ist, auch wenn es sich um eine große Firma handelt.

Wie läuft die Einarbeitung im SMB Vertrieb ab?

Meine Einarbeitung fand natürlich noch vor Corona statt. Zur Zeit läuft alles etwas anders. Aber grundsätzlich bietet Lyreco im Außendienst eine sehr intensive Einarbeitung über mehrere Wochen an.

Zu Beginn lernte ich damals alle neuen Kollegen kennen, die deutschlandweit im SMB Außendienst bei Lyreco gestartet sind. Darauf folgten Grundlagen für den Vertrieb, zum Beispiel: Vertriebstechniken, Verkaufsgespräche und Rollenspiele. Anschließend hatte ich eine zweiwöchige Praxisphase, in der ich mein Team kennenlernte und an die Bestandskunden herangeführt wurde. Nach dem Praxisblock gab es wieder eine Woche, in der ich die theoretischen Grundlagen vertiefte. Ich lernte die Produkte und das Sortiment genauer kennen und setzte mich intensiver mit Verkaufsgesprächen oder auch der Telefonakquise auseinander.

Für unsere intensive Einarbeitung sind wir am Markt bekannt!

Jacqueline

Was wäre dein persönlicher Rat für einen erfolgreichen Start im SMB Außendienst?

Das ist für mich eine ganz aktuelle Frage, denn im SMB Vertrieb haben Neustarter immer einen Paten zur Seite gestellt und ich bin ganz frisch als Patin eingeteilt. Meinem neuen Kollegen und jedem anderen würde ich sagen, dass Fleiß und Hartnäckigkeit im Vertrieb besonders wichtig sind. Man muss immer dran bleiben und auch auf fremde Menschen zugehen können. Und Geduld ist natürlich ebenfalls ganz wichtig! 

Lyreco career - diversity and inclusion

Du möchtest mit Jacqueline zusammenarbeiten?

Dann bewirb dich auf eine unserer SMB Stellen und werde Teil der Lyreco Familie!