A girl is in front of a board

Gemeinsam für Kinder in Kambodscha

Soziales Engagement ist ein wichtiger Teil unserer Unternehmenskultur. Mit dem Projekt «Lyreco für Education» (LFE) setzen sich unsere Mitarbeitenden auf der ganzen Welt für Kinder in armen Verhältnissen ein. Seit 2019 auch in Kambodscha. Im Interview erzählt Claudia Kistler, Projektverantwortliche LFE und Gebietsverantwortliche Coffee Solutions, was sie bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit motiviert – und wie sie Menschen für soziale Projekte begeistern möchte.

Als Gebietsverantwortliche bei Nespresso bist du jobmässig bereits sehr ausgelastet. Was war deine Motivation, dich daneben auch für die Leitung von «Lyreco for Education» zu bewerben?

Die Projektleitung lag lange Zeit beim HR von Lyreco. Als man für die Leitung intern nach einer neuen Lösung suchte, habe ich die Gelegenheit beim Schopf gepackt und mich beworben. Seit Januar 2020 bin ich im Amt, habe aber schon davor viel für das Projekt unternommen und darin investiert. Dass ich das Projekt heute leite, ist für mich eine natürliche Weiterentwicklung.

Was bewegt dich bei diesem Projekt besonders?

Ich bin selbst Mami und weiss, wie wichtig Bildung ist. Kinder liegen mir am Herzen. Sie selbst können nichts für ihre Situation und sind auf unsere Unterstützung angewiesen.

Deshalb empfinde ich mein Engagement nicht Arbeit. Es ist vielmehr eine Leidenschaft, ein Hobby.

3 school girls writing in Cambodia

Hast du dich auch vorher schon sozial engagiert?

Ja, ich habe mich immer schon stark für Kinder und Tiere engagiert. Ihnen eine Stimme zu geben, ist eine Herzensangelegenheit. Vielen Institutionen, die Spenden sammeln, bin ich aber eher kritisch gegenüber eingestellt. Bei «Lyreco for Education» weiss ich, wohin das Geld fliesst, und kann die Entwicklung des Projekts selbst mitverfolgen. Das ist mir sehr wichtig.

Mit dem Projekt soll bis 2022 rund eine Million Euro gesammelt werden. Welches sind deine persönlichen Ziele in dem Projekt? Was liegt dir besonders am Herzen?

Natürlich ist das Hauptziel, Spenden zu sammeln. Mit diesem Projekt möchte ich aber noch viel mehr erreichen, nämlich Menschen zu bewegen und sie zusammenzubringen. Gemeinsam können wir etwas ganz Grosses bewirken. Mein Ziel ist es deshalb, die Mitarbeitenden für dieses Projekt zu begeistern. Erst, wenn alle 530 Mitarbeitenden einen Beitrag leisten, bin ich vollends zufrieden und glücklich.

Lyreco Coffee Solutions, Claudia Kistler, Gebietsverantwortliche

Ich möchte Menschen bewegen und sie zusammenbringen. Gemeinsam können wir etwas ganz Grosses bewirken.

Claudia Kistler
Gebietsverantwortliche Coffee Solutions

Was macht diese Aufgabe denn so spannend? Und wie sammelst du die Spenden eigentlich?

Bei der Gestaltung der Aufgabe bin ich völlig frei und geniesse vollstes Vertrauen von Seiten der Geschäftsleitung. Das ist wirklich toll. Die Spenden sammeln wir auf unterschiedlichste Weise. Während des Lockdowns beispielsweise haben wir eine Auktion durchgeführt: Die Mitarbeitenden haben Handtaschen, Nachtessen oder gar Fallschirmsprünge ersteigert. Der gesamte Erlös floss in unsere LFE-Kasse. Eine weitere Aktion war ein Grillevent, den wir nach dem Lockdown organisierten: Am Grill stand das Senior-Management-Team. Der Event war sehr beliebt. Das Schöne an all diesen Aktionen und an LFE ist , dass die Mitarbeitenden ein Teil des Projekts sein wollen.

Das klingt vor allem nach Spass. Wie kommst du nur auf diese Ideen?

Das bin ja nicht nur ich. Da kommen so viele coole Ideenvorschläge von Mitarbeitenden, die wir dann im Team gemeinsam umzusetzen versuchen. Seit dem Grillabend kommen laufend neue Ideen hinzu. Umsetzen können wir längst nicht mehr alle.

Lyreco Mitarbeitende Coffee Solutions, Christine, Till, Claudia, Claudia, Nadire, Francesco

Machst du Werbung für das Projekt? Oder wie schaffst du es, die Menschen dafür zu begeistern?

Werbung mache ich eigentlich nicht, aber ab und zu poste ich etwas auf dem Intranet. Ich möchte Menschen für das Thema begeistern. Schule zum Beispiel ist bei uns ja etwas ganz Normales. In Kambodscha aber nicht. Das möchten wir ändern, und dafür braucht es unseren Beitrag. Dass sich in der Firma mehr und mehr für das Projekt begeistern, liegt natürlich auch daran, dass andere Mitarbeitende ihre Motivation vorleben. Auch unser Senior-Management-Team gehört zu den Vorreitern und zieht bei den Events jeweils kräftig mit. Letzen Monat haben sie den Mitarbeitenden in der Logistik Sandwiches verkauft – eine grossartige Aktion. Es ist nicht selbstverständlich, dass das Management ein solches Engagement vorlebt.

Welche Herausforderungen bringt dieses Projekt mit sich?

Die weltweite Corona-Situation erschwert das Projekt momentan und hat auch vor Kambodscha keinen Halt gemacht. Wegen der strengen Einreisevorschriften ist momentan niemand vor Ort, was für den Informationsfluss jedoch zentral wäre. Zudem wird zurzeit vermehrt gespart. Man ist zögerlich, wenn es um Spenden geht. Dabei wären diese gerade in solchen Zeiten umso wichtiger.

Du hast bereits viel erreicht und viele Mitarbeitende für das Thema sensibilisiert. Was wünschst du dir für die Zukunft?

Dass alle Mitarbeitenden mit einbringen und in dem Mass aktiv werden, wie es ihr Alltag zulässt. Dass sie wissen, wie wichtig LFE ist – für die Unternehmenskultur genauso wie für die Kinder aus Kambodscha. Und klar: Wenn ich ehrlich bin, wünsche ich mir, dass wir bis 2020 eine Million Euro gesammelt haben. Wenn wir das schaffen, darf ich die Fortschritte und das Erreichte live vor Ort miterleben. Das wäre die Krönung!

Zur Person

Claudia Kister ist seit 2007 Gebietsverantwortliche Coffee Solutions. Nebenbei engagiert sich die Mutter von einer Tochter seit vielen Jahren für das Programm «Lyreco for Education» – seit 2020 als Projektverantwortliche für das Projekt in Kambodscha. Ihr Ziel ist es, bis 2022 eine Million Euro an Spenden für LFE in Kambodscha zusammenzutragen

Lyreco Coffee Solutions, Claudia Kistler, Gebietsverantwortliche

Soziales Engagement ist ein wichtiger Teil unserer Unternehmenskultur. Für das 2008 ins Leben gerufene Programm «Lyreco for Education» sammeln unsere 9'500 Mitarbeitenden in 25 Ländern jährlich Spenden, damit Kinder in armen Verhältnissen einen besseren Zugang zu Bildung erhalten. 2019 startete das neuste LFE-Projekt in Kambodscha: mit dem Ziel, kambodschanischen Kindern einen besseren Bildungszugang zu ermöglichen.

Mehr dazu unter «Lyreco for Education»